Tag 5 – warmlaufen

Freitag, 06.11.2020 und bereits Tag 5 der Corona-Pause. Bis dahin war es gefühlt ein Hin und Her. MENNO! Schon mehr als die Hälfte der ersten Woche des Lockdown Light war durch und bislang war es mir kaum gelungen, die PS, die ich dieser Zeit eigentlich auf die Straße bringen wollte, auch nur im Ansatz anzuwerfen. Stotternder Motor, zittriger Gasfuß, keine Ahnung, wie ich das am besten umschreiben soll. Ist auch egal, ich blieb jedenfalls weit hinter meinen Erwartungen zurück!

Witzig an dem Tag: Das Missgefühl für Wochentage ging weiter. Nachdem sich der Donnerstag wie ein Freitag anfühlte, war der Freitag echt wie ein Samstag. Aber das nur am Rande. 

Tag 5 - Ziffer 5

Highlights an Tag 5

Ich hatte echt gut geschlafen nach dem Tamtam der vergangenen Tage, es war nach 9! Fühlte mich sehr ausgeruht und bereit, heute meiner Idee nachzukommen, mir doch mal einen eigene Trainingsplan zu machen.

Hätt' ich Zeit, würde ich mehr MICH trainieren

Als Trainerin kann ich natürlich meine Ideen in die Stunden einbauen, aber es sollte doch immer in erster Linie um meine Teilnehmer*innen gehen, nicht wahr? Daher der Wunsch nach mehr persönlichem Training. Ich quasi als meine eigene Personaltrainerin.

Ich wollte eine Art Testballon starten. Eine Art „Annika Maximal“-Training – kurz, aber vor allem sehr, sehr knackig. Knackig im Sinne von hart. Ich wünschte mir ein Training, bei dem ich mit wenig Übungen mal meine eigene Grenze ausloten konnte. Und: Durch weiteres Trainieren die Grenzen natürlich erweitern. Zu diesem Training kommt aber noch etwas separat, denn ich verfolge damit nicht das Vorgenannte, sondern deutlich mehr.

Mit meiner Tochter im Schlepptau zog ich das auch tatsächlich souverän durch, und hej, es fühlte sich hinterher sehr, sehr gut an! Soweit ich noch in der Lage war zu fühlen…

Tag 5 - das Logo von Back to Basics

Tolle Telefonate im Vorlauf für Back to Basics 16

Montag geht es wieder los. Der letzte vierwöchige LCHF Kurs Back to Basics für 2020 geht dann aus den Startlöchern! 

Heute habe ich daher mit der ein oder anderen „neuen“ Teilnehmerin noch einmal telefoniert. 

Das läuft bei Back to Basics nämlich so ab:

Wenn sich jemand für den Kurs anmelden will (und die Zeit noch reicht, weil sich immer wieder mal einige erst am Tag vor dem Start anmelden) UND ich den-/diejenige noch nicht kenne, telefoniere ich gerne mit denen direkt. Zum Kennenlernen. Das tut beiden Seiten gut, denn ich finde, dass Abnehmen bzw. Ernährungsumstellung ein sehr persönliches Thema ist. Sie müssen sich mir öffnen können und sich trauen, sich während des Kurses in ALLEN kniffligen Lebenslagen sofort mit mir vertrauensvoll Kontakt aufzunehmen. Und auch für mich möchte die Chemie stimmen. 

Übrigens telefoniere ich natürlich auch mit Wiederkehrern und Dranbleibern, wenn es da Bedarf gibt. Klar!

Eine Woche vor dem Start bekommen alle neuen Teilnehmer*innen bereits alle wesentlichen Unterlagen, um genügend Zeit zum Lesen zu haben, sich Gedanken zur persönlichen Umsetzung zu machen, erste Pläne für die Sfartwoche zu schmieden und vor allem eben in einem zweiten Telefonat alle offenen Fragen mit mir in Ruhe zu klären. Am Start erkennt man schließlich den Sieger. Von daher auch am Freitag das ein oder andere Telefonat.

So gesehen geht der Kurs bzw. die Betreuung für Neue ja eigentlich sogar 5 Wochen, nicht 4 Wochen & 1 Tag, wie es in der PDF steht, aber das zähle ich so nicht. 

Es sollte schon stimmen!

Ich weiß nicht, ob ihr das nachvollziehen könnt, aber ich freue mich immer unglaublich über eine besonders fein homogene Gruppe bzw. eine schöne Zusammensetzung.

Und die habe ich bei Back to Basics 16! Absolute Urgesteine, darunter jahrelange Wegbegleiter (wenn ich die Namen nennen würde, würden Leser des Suddablogs der ersten Stunde breit grinsen!), eine Wiederkehrerin aus BtB 2 (!), die gerne wieder dabei ist, gemischt mit spannenden „Neuen“. Dieses Mal wieder komplett über das Land verteilt: Von Berlin bis ganz, ganz unten in Deutschland. Ist schon toll mit den heutigen Kommunikationsmöglichkeiten, echt!

Was macht das mit mir? FREUDE! Richtig doll! Eine kleine, hochfein dosierte Gruppe mit der ich nun ZUSAMMEN durch den Lockdown Light gehen werde, rein in die gern hakelige Adventszeit, vorbei an Lebkuchen und Dominosteinen. BÄM!

Spontan hab ich mir überlegt, dass alle aus dem Kurs, die wollen, nach dem Ende am 07.12.2020 gemeinsam weitermachen bis zum 21.12. – näher ran an Weihnachten geht wohl kaum. Ein kleines Weihnachtsgeschenk von mir. 🙂

LCHF Essen des Tages

Am frühen Nachmittag ein wenig Hartkäse mit Senf (steh ich total drauf) und etwas Rohkost. Abends wollten Mann und Tochter LC-Pizza mit einem Boden aus Ei, Quark und geriebenem Käse, belegt nach persönlichen Vorliegen. Da ich das aber nicht so furchtbar gerne mag (kann ich essen, muss ich aber nicht…), habe ich mir stattdessen Kabeljau in Senf-Sahne-Sauce mit Gurkensalat gemacht. 

Manöverkritik: Ich hab an dem Tag definitiv zu wenig getrunken. Das ist ja eine ewige Baustelle bei mir. Dabei habe ich schon durch Tests am eigenen Leib festgestellt: Wenn ich genug trinke, nehm ich deutlich besser ab. Tzö!

Fazit Tag 5

Ein sehr, sehr runder Tag. 

Und dann kam doch ein Haken: Die Nacht darauf war Schlafen ein echtes Problem. Pfoah, irgendwas ist wirklich immer, oder?

Falls jemand von euch eine sportliche Herausforderung braucht...

Video anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeige von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://www.youtube.com/watch?v=x_YFkVSp34s

Bitte schön!

Schreib mal wieder!

Du hast einen Gedanken, eine Idee oder irgendetwas, was du mir hinterlassen möchtest? Dann hinterlasse mir das doch in genau diesem Formular als Kommentar.

Bitte beachte, dass ich alle Kommentare von Hand freischalte. Und wir alle wissen: Handarbeit ist Qualität und braucht eben seine Zeit. Ich danke für dein Verständnis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sei dabei!

Unsere Bücher

Zuletzt...